Wu Ming: »54«

Wu Ming, »54«

Buchgestaltung für den Verlag Assoziation A: Einband und Innengestaltung des historischen Romans »54« von Wu Ming, einem italienischen Autorenkollektiv.

Dem italienischen Autorenkollektiv Wu Ming ist mit dem Roman »54« ein großer Wurf gelungen: ein faszinierendes Zeitgemälde voll überraschender Wendungen, in dem Geschichte neu entdeckt und erfunden wird. Gespickt mit Elementen von Spy Story und Mafiathriller, gewürzt mit viel Witz und einem Schuss Tarantino.

Das Jahr 1954: Der britische Secret Service schickt Cary Grant auf eine bizarre Geheimdienstmission zu Tito nach Jugoslawien. Steve Cemento, die rechte Hand des legendären Mafia-Bosses Lucky Luciano, träumt vom großen Coup. In einer Bar in Bologna treffen sich ehemalige Partisanen, junge Kommunisten, Filuzzi-Tänzer. Sie alle werden in Ereignisse verwickelt, die sie auf das große Spielfeld der Geschichte führen.

Einheitliches Design.

Der Roman »54« erscheint im Rahmen einer Editionsreihe: der Verlag Assoziation A wird alle Titel von Wu Ming aka Luther Blissett in deutscher Übersetzung herausbringen. Das umfasst die deutsche Erstausgabe von »54«, einer Neuauflage des theologischen Romans »Q«, dem 2016 »Altai« folgen wird, ein Roman, der historisch an »Q« anschließt. Abschließend wird »Kriegsbeil«, ein Roman über italienische Partisanen und den Vietnamkrieg erscheinen.

Diese Reihe wird durch ein einheitlichesDesign, basierend auf einem einheilichen Typografie- und Illustrationsstil, markiert.

»Es ist keine Nachriegszeit –

es ist nur ein anderer Krieg.«

Linie_1


In der gleichen Reihe erschienen: Luther Blissets »Q«. Und hier das grafische Erscheingsbild von Assoziation A.


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!