KickAss-Cup

The Legendary Kick Ass Cup

 

Im September 2016 veranstalteten die ›Harbor Girls‹, die Roller Derby-Abteilung des FC St. Pauli, ihr erstes internationales Turnier mit hochkarätigen Teams aus Amsterdam, Antwerpen und Helsinki. Ein farbenfrohes und unkonventionelles  Erscheinungsbild warb auf Plakaten, Flyern, Stickern sowie im Netz für das ungewöhnliche Event. Außerdem zierte es die vielen Merchandising-Produkte und begleitete die mehrtägige Veranstaltung mit Wegeleitsystem, Urkunden, Bannern und vielem mehr …

Der KickAss-Cup ist: legendary, awesome, breathtaking, magnificent, outstanding, spectacular, shocking, superduper …
Und so ist auch das wandelbare Logo

Flyer in hoher Auflage bewarben das Event ebenso wie die große Anzeigetafel im Millerntor-Stadion des FC St. Pauli.

Die auffälligen Plakate in verschiedenen Formaten hingen in der ganzen Stadt, sowohl wie hier in der Außenplakatierung, aber auch in der Indoor-Hängung.

Nicht nur analog, sondern auch online wurde das Turnier beworben: unter anderem mit verschiedenen Bannern auf Instagram, Facebook und Twitter.

Das auf ein handliches DIN A6-Format gefaltete ›Welcome Pack‹ informierte die angereisten TeilenehmerInnen und BesucherInnen nicht nur über das Turnier, sondern hatte auch Verkehrs-, Übernachtungs- und Nachtlebentipps parat.

Die Beschilderung am Veranstaltungsort umfasste alles: vom großen Banner bis zu kleinen Hinweisen.

Sehr beliebt: die verschiedensten Merchandising-Artikeln mit den unterschiedlichsten Logo-Variationen.

Haufenbildung: Helsinki Roller Derby, die Gewinner des Legendary KickAss-Cups, mit Siegerurkunde.
Überreicht wurde die Urkunde vom Vorsitzenden des FC St. Pauli, Oke Göttlich (schwarze Jacke).


Weitere kleine Erscheinungsbilder: ICLA 2016, Wien, Johnny. Visual Content und Mein Digitales Ich.


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!