ICLA 2016, Wien

XXI. Congress of the ICLA

Linie_1

Erscheinungsbild für den 21. Weltkongress der vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien, Sommer 2016

Linie_1

Alle drei Jahre findet der Kongress der ›International Comparative Literature Association‹ (ICLA) statt. Für den 21. Kongress 2016 in Wien wurde ein kleines, feines und literarisch anmutendes Erscheinungsbild entwickelt.
Das zentrale Motiv ist eine Zeichnung des Hauptgebäudes der Universität Wien, in welcher der Kongress stattfindet. Die Zeichnung hat Anklänge an den Jugendstil und ist mit einer klassisch modernen Typografie gekoppelt. Das Motiv erscheint in immer neuen Ausschnitten auf Plakaten, Flyern, Anzeigen, dem Kongressprogramm sowie auf Fahnen vor und Transparenten in und am Gebäude der Wiener Universität.

Linie_1


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!