Dietz Berlin

DIETZ BERLIN

Alles neu bei Dietz Berlin. Der traditionsreiche Karl Dietz Verlag erhält ein neues Logo, neue Farben und neue Typografie – ein frisches Erscheinungsbild. Und startet in das Jahr 2018 mit zwei neuen Buchreihen.

Der Verlag wurde 1946 gegründet und ist als der ›Marx-Verlag‹ bekannt. Sein zentrales Merkmal sind die klassischen Bände der ›Marx-Engels-Werke‹ (MEW): blaue Hardcover mit mittig gesetzter Antiqua in Goldprägung.

Außerdem erscheinen bei Dietz Berlin die Gesammelten Werke von Rosa Luxemburg, Schriften von Paul Levi, Bücher über soziale Kämpfe, Politik und Zeitgeschichte, Sozialwissenschaft und Philosophie, Antisemitismus, Nationalsozialismus, Rechtsextremismus und vieles mehr.

Logo

Aus dem klassischen Fahnen-Signet des Karl Dietz Verlags, dessen Geschichte bis in die 1930er-Jahre zurückreicht, aber schon länger keine Verwendung mehr fand, wurde ein neues Logo abgeleitet. Dieses neue Zeichen verweist sowohl auf die Geschichte des Verlags als auch auf den positiven Geist des Konstruktivismus. Es findet sich auf allen Publikationen des Verlags wieder: klassisch in schwarz-weiß, aber auch in den neuen Farben des Verlags.

Farben

Farben spielen im neuen Erscheinungsbild des Karl Dietz Verlags eine zentrale Rolle. Abgeleitet von den Farbtönen, welche bei den Einbänden der MEW, den Gesammelten Werken Rosa Luxemburgs oder den Schriften von Paul Levi verwendet wurden, gibt es jetzt eine umfangreiche Farbpalette: für das Umschlagdesign, aber auch für alle anderen Publikationen wie Anzeigen oder die Verlagsvorschau.

Typografie

Die Typografie des Verlags basiert auf zwei Schriftfamilien: eine charakterstarke und gut ausgebaute serifenlose Schrift, welche in der Titelei zum Einsatz kommt und das typografische Gesicht des Verlags prägt. Sowie eine moderne und sehr gut lesbare Antiqua, die in allen Fließtexten verwendet wird und ein ruhiges Schriftbild aufweist. Bei kleinen Auszeichnungen und Marginalien hilft zusätzlich eine schmal laufende Grotesk-Familie aus.

Buchreihen

Drei Buchreihen erhalten zum Start der neuen Gestaltung jeweils eine neues und deutliches Seriendesign. Die Einbände besitzen eine prägnante Farbigkeit sowie eine einheitliche Typografie. Die abgebildeten Buchreihen von oben nach unten: zuerst die Reihe ›Analysen‹ gefolgt von ›Theorie‹ und als drittes ›Biografische Miniaturen‹ mit Collagen als Stilmittel.

Einzeltitel

Bücher, die nicht Teil einer Reihe sind, werden indivduell dem Inhalt entsprechend gestaltet, sind aber durch die typische Typografie und Farbigkeit deutlich als Veröffentlichungen von Dietz Berlin erkennbar. – das gilt für Neuerscheinungen (links) wie für Wiederauflagen (rechts).

Verlagsvorschau

Die Verlagsvorschau Frühjahr 2018 Karl Dietz Verlags stellt neben den Neuerscheinungen, den neuen Buchreihen und dem umfangreichen Backkatalog, auch das neue Design des Verlags vor.


Assoziation A – ein anderer Verlag mit einem deutlichen Erscheinungsbild.


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!