Briefe aus dem Gefängnis

Rosa Luxemburg: Briefe aus dem Gefängnis

Linie_1

Während des Ersten Weltkriegs kam Rosa Luxemburg ins Gefängnis. Vom Gefängnis aus unterhielt Luxemburg lebhafte Korrespondenz mit Freunden, unter anderem mit der Frau Karl Liebknechts. Die Briefe an Sophie Liebknecht sind getragen von starken Überzeugungen und einer bewundernswerten inneren Haltung. Die sehr persönlichen Texte sind ein literarisches Zeugnis von Seltenheitswert. Erstmals 1920 veröffentlicht, veröffentlicht der Berliner Karl Dietz Verlag eine ergänzte Neuauflage in aufwändiger Ausstattung.

»Eine kleine, aber feine, in Leinen gebundene und emotional stark berührende Edition.«
Karlen Vesper, Neues Deutschland

Linie_1


Mehr über den Berliner Karl Dietz Verlag.


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!